Berichte


Freude verbreiten in schwierigen Zeiten


Erfolgreiche Altpapiersammlung


Gierstein-Probe

Aufgrund des tollen Wetters verlegten die Aktiven des Musikverein letzten Freitag, den 20.08.2021 ihre Musikprobe spontan an die Giersteine. Alle hatten sichtlich Spaß und wir alle hoffen, zukünftig weitere solche Möglichkeiten nutzen zu können. Vor allem hoffen wir darauf, in naher Zukunft wieder den Festbetrieb aufnehmen zu können. Bis dahin ist es einfach schön, zusammen zu kommen, sich auszutauschen und gemeinsam zu musizieren. Eine Situation, auf die wir alle so lange gewartet haben und uns langsam wieder zurück in die Normalität bringt.


Weihnachtsgrüße 2020

Zu Weihnachten 2020 überbrachte unsere 2. Vereinsvorständin Claudia Wunsch allen Freunden und Mitgliedern die guten Wünsche vom Verein und fand hier die richtigen Worte. Auch unser Sebastian hat hierzu wieder einen musikalischen Beitrag erstellt, mit dem sich der Musikverein auf die Weihnachtszeit einstimmen konnte. Wir bedanken uns für die riesen Unterstützung im schweren Jahr 2020. Bleiben Sie gesund.



Volkstrauertag 2020

Eigentlich hätten wir am 15.11.2020 gemeinsam mit unserem Pfarrer Thomas Holler einen Gedenkgottesdienst für unsere verstorbenen Mitglieder gestaltet. Leider war dies aufgrund der aktuellen Lage und verschärften Maßnahmen zum Schutze Aller nicht möglich. Trotzdem lies es sich unser aktiver Musiker Sebastian Roll nicht nehmen und hat diese Tradition in Form eines Videos fortgeführt. Aber seht selbst…


Erfolgreich durchgeführte Schrottsammlung 

Am Samstag Morgen, 17.10.2020 fand unsere Schrottsammlung statt. Hier konnten alle bermersbacher ihre ungeliebten und nicht mehr benötigten Eisenwaren vor den Häusern bereitstellen. Die Aktiven des MVB sammelten diese dann im Laufe des Vormittags mit Transporter und Anhängergespannen ein.
Wir bedanken uns bei allen, die uns ihre Eisenwaren zur Abholung bereitgestellt haben und allen kräftigen Helfern.
Ohne die große Unterstützung, sei es mit Arbeitsdiensten, Sachspenden oder Finanzspritzen, wäre es unmöglich, vor allem in der aktuellen Zeit, örtliche Vereine erhalten zu können.


Spontanes (Dankeschön-) Platzkonzert

Am Sonntag, den 11.10.2020 hätte eigentlich unser lang geplantes
Heustadl-Fest statt finden sollen. Dieses mussten wir leider auf Grund der Pandemie und zur Sicherheit unserer
Festgäste absagen.
Da wir dennoch der Bevölkerung und den Kurgästen eine Freude machen wollten, haben sich einige Aktive des Musikvereins
unter Einhaltung der geltenden Corona-Schutzmaßnahmen zu einem spontanen Platzkonzert bei den Giersteinen getroffen. Der Musikverein will sich hiermit recht herzlich für die großartige und zugleich wichtige Unterstützung aller Spender, freiwilligen Helfern und Vereinsanhängern bedanken. Vielen, vielen Dank für jede Unterstützung und die treue zu unserem Verein.
Ihr und Euer Musikverein Bermersbach e.V.


Endlich wieder gemeinsam proben


Alter Schrott für neues Blech

Unter dem Motto „Alter Schrott für neues Blech“ sammelte am Samstag, den 27.06.2020 der Musikverein mit zahlreichen Helfern, u.a. auch vielen jungen Helfern, Altmetall.
Zahlreiche Haushalte stellten hierzu ihr Altmetall zur Abholung an die Straße bereit bzw. lagerten es im Schrott & Papierlager unter der Festhalle ein.
Der Erlös aus der Altmetallsammlung wird für Noten📜, Instrumente🎺🎷🥁, Uniformen👔👖, Personalkosten👨‍🏫 etc. verwendet.

Danke🙏, danke🙏 und nochmals danke🙏 für Ihre und Eure Unterstützung. Gerade in so schweren Zeiten wie diese, sind die Vereine auf jede Hilfe und Unterstützung angewiesen, die sie bekommen können. Durch Ihren Beitrag helfen Sie beim Erhalt unserer Vereine. 🤩

Wir freuen uns schon jetzt auf ein hoffentlich baldiges Wiedersehen. Bleiben Sie gesund. 🤗

Ihr und Euer Musikverein Bermersbach e.V.


Vereinsausflug ins Glottertal

„Ein erlebnisreicher Tag für die Kameradschaft mit Spaß und Freude“

Viel Spaß hatten die Bermersbacher Musikerinnen und Musiker bei Ihrem Ausflug am 28. September ins schöne Glottertal.

Da die ehemalige Musikerin Melanie Boll (geb. Krämer) schon seit Jahren dort mit ihrer Familie lebt, entstand die Idee, diesen Ort zum Ziel eines Vereinsausfluges zu machen. 

Nach der Ankunft machten sich alle daran, bei einer mehrstündigen Wanderung das Glottertal zu erkunden. Hierfür hatte Melanie einen ihr bekannten Lehrer aus dem Ort gebeten, die Wandergruppe zu begleiten und mit den notwendigen Informationen zu versorgen. Zur Mittagszeit gab es dann einen Stopp beim Wohnhaus der Familie Boll, wo sich alle etwas ausruhen und stärken konnten.

Während des zweiten Teils der Wanderung wurde ein Spiel aufgeführt, bei dem sich die Teilnehmer als Schwarzwaldmädel verkleiden, Kirschen ernten und den Vereinskollegen einen Schnaps servieren mussten.

Der weitere Weg führte dann, wie soll es anders sein, zur berühmten Schwarzwaldklinik, dem Mittelpunkt der Serie aus den 80-er-Jahren.


Da sich beim Vereinsausflug viele junge Musikerinnen und Musiker befanden, die zu der Serie keinen Bezug mehr hatten, hatte sich Stefanie Kalmbacher die Arbeit gemacht, ein kleines Theaterstück zu schreiben, das vor Ort aufgeführt wurde.


Zum Abschluss der Wanderung stand der Besuch einer Besenwirtschaft an, in der sich alle mit einem zünftigen Vesper stärken konnten.


Auch auf der Heimfahrt war die Stimmung bestens und es wurde so viel gesungen und gelacht, dass die Fahrt wie im Flug verging.

Dank an Melanie und Stefanie